TS Care

- United for Africa

1. May 2020
by Joela Dukat
Comments Off on Update zu Covid-19 in den Slums

Update to Cover-19 in the slums

We are overwhelmed and touched by the many donations that have reached us in the last weeks!

Thanks to YOUR help we were able to support not only families in the Mukuru kwa Reuben slum with food pakets. The staff of our partner organisation UWEZO also took care of families in the Ongata Rongai slum and Tuala Village.

Your support helps in a direct way!

Many of the families in the slums depend on odd jobs like washing clothes and cleaning houses for the rich. Due to the closure they are not able to get these daily jobs that put food on their table.

Mit den Lebensmittelpakten können wir dafür Sorge tragen, dass die Familien genug zu Essen bekommen. So wird ihr Immunsystem zumindest nicht noch weiter geschwächt.

You want more information or have questions? Always feel free to contact us! We will help you!

You would like to support the families further or more broadly? Donate here safely online oder register for our sponsorship program.

8. April 2020
by Joela Dukat
Comments Off on Corona-Hilfe für die Slum Familien

Slum families seeking help in COVID-19-Crisis

After Asia, America and Europe, Covid-19 has now reached the African continent. Unfortunately, a widespread epidemic is looming here too, and Africa's health systems are not up to the task. 

Unfortunately, once again, it is particularly affecting the poorest people. The families in the slums of Nairobi do not have sufficient access to clean water or hygiene products. Many people are therefore unable to wash their hands, which is so important. In addition, many people live in very confined spaces, which only accelerates the spread of infections.

The Kenyan government has already taken some measures. The schools are closed. The slums may not be left. Our Maendeleo Learning Center is also currently closed. The mothers are no longer allowed to go to work. Within the slums there is no food to buy, so many families suffer from a severe lack of food. 

How can the children stay healthy in these times without enough healthy food and hygiene products?

We want to help!

The employees of our Kenyan partner organisation UWEZO Uplift Foundation have received a special permit to visit the slums to distribute food packages. 

For 16,50 EUR we can support a family for one week with basic food and soap.

There is no question that we in Germany are facing major challenges. Nevertheless, let us not ignore the suffering that threatens the families in the Mukuru kwa Reuben slum.

You would like to support a family? Donate the amount of 16,50€ with the remark "Corona food package".

Or donate safely online

ALTRUJA-PAGE-OP6J

Our donation account

24. March 2020
by Joela Dukat
Comments Off on Corona auch in Kenia

Corona auch in Kenia

Mittlerweile hat das Corona-Virus leider auch Kenia erreicht. Die Schulen wurden geschlossen und auch unsere Patenkinder, die im Maendeleo Learning Center zur Schule gehen, wurden nach Hause geschickt.

Soziale Distanzierung im Slum ist ein Ding der Unmöglichkeit. Wir beten für ein Wunder, dass sich das Virus dennoch nicht weiter ausbreitet. Ein Ausbruch wie in Europa könnte das fragile bis fehlende Gesundheitssystem in Kenia nicht stemmen.

Ann, eine unserer UWEZO-Mitarbeiterinnen schreibt: „Es ist schwer sich die Sicherheit der Kinder und ihrer Familien im Slum vorzustellen wegen der schwierigen Bedingungen dort. Bitte betet für die Kinder und ihre Familien. Wir halten euch auf dem Laufenden.“

Betet doch bitte mit uns!

Weitere Infos in diesem aktuellen Bericht der tagesschau

28. January 2020
by Joela Dukat
Comments Off on Eine neue Schulküche für Francis!

Eine neue Schulküche für Francis!

Heute schon gekocht?

So sieht es aus, wenn unsere Köchin Francis für die knapp 100 Schulkinder im Maendeleo Learning Center kocht.

Die Schulküche besteht derzeit lediglich aus einem Verschlag mit zwei Kochstellen aus je drei Steinen. Für einen Privathaushalt im Slum sind es normale Kochstellen. Doch für eine Großküche wie hier ist das einfach nicht ausreichend.

In dieser “Küche” kocht Mama Francis jeden Tag rund 200 Mahlzeiten für die Kinder. Und meistens bekommt sie keinen Lohn dafür, weil einfach nichts da ist.

Wir wollen das ändern!

Wir möchten Francis einen angebrachten Lohn für ihre Arbeit geben.

Wir möchten eine Küche errichten, die für 200 Mahlzeiten am Tag ausgerichtet ist.

Die Küche soll eine hygienische Herstellung ausgewogener Mahlzeiten der Schulkinder sicherstellen.

Willst du uns dabei helfen?

Jeder Cent zählt! Spende jetzt mit dem Verwendungszweck “Küchenprojekt”.

Wir halten dich auf jeden Fall weiterhin auf dem Laufenden!

en_GBEnglish
de_DEGerman en_GBEnglish