TS Care

– Gemeinsam für Afrika

Partner

Unsere Partnerorganisation: UWEZO Uplift Foundation

Die Arbeit der UWEZO Uplift Foundation begann 2006 mit einem Besuch von Roselyn Nangila in einem Slum von Nairobi. Die Not, die sie dort insbesondere unter den Kindern sah, veranlasste Sie auf die Suche nach Spendern für Hilfsprojekte zu suchen. Da sie zu dieser Zeit für die Missionsorganisation DIGUNA arbeitete, entstand so der Arbeitsbereich „Diguna Slum Ministry“

Bei ihrem Aufenthalt bei DIGUNA lernten Utina und Michael Hübner die Arbeit von Roselyn kennen. Zurück in Deutschland gründeten sie TS-Care als deutsche Partnerorganisation.

Aufgrund des rapiden Wachstums der „Diguna Slum Ministry“ machte sich Roselyn 2006 selbstständig und gründete die „UWEZO Uplift Foundation“.

Die UWEZO Uplift Foundation arbeitet unter der Leitung von Roselyn Nangila und einem Team von zwei Sozialarbeitenden Ann Vaati und Joel Lesurmat. Ann ist an der Verwaltung beteiligt und Joel arbeitet als Schulsozialarbeiterin im Maendeleo Learning Center. Roselyn ist die Direktorin und hat die Verantwortung für die Koordination der operativen Aktivitäten im Maendeleo Learning Center. Sie ist die kenianische Ansprechpartnerin für das Maendeleo Learning Center. Sie vermittelt die Patenschaften und pflegt die Beziehungen zu den Patenkindern und ihren Familien.

Weitere Informationen und Kontakte zur UWEZO Uplift Foundation unter:

UWEZO UPLIFT FOUNDATION
P.O Box 00511 -1049
RONGAI-NAIROBI

Phone: +254721607629
Office: info(at)uwezouplift.org

Unser Netzwerkpartner:„PrisonKids Nakuru“

Das kenianische Gesetz erlaubt es Kindern bis zum Alter von vier Jahren, ihre Mütter ins Gefängnis zu begleiten. Die Kinder erhalten dort Nahrung und medizinische Versorgung. Was alle anderen Bedürfnisse, wie Kleidung, Spielzeug oder Bildung angeht, sind die Kinder und ihre Mütter auf Spenden vonseiten der Familie, Verwandtschaft oder anderer Sponsoren angewiesen.

„PrisonKids Nakuru“ ist der Name eines Projekts, das von Frau Dr. Kathage („ProWiss“ Köln, Deutschland) und Frau Dr. Morara (Egerton University, Nakuru, Kenia) in Zusammenarbeit mit der deutschen Stiftung „TS-Care“  gegründet wurde. Ziel des Projekts ist es, die Situation von Müttern und Kindern im Frauengefängnis Nakuru zu verbessern, indem es sichere Räume schafft, in denen die Kinder mit ihren Müttern aufwachsen und altersgerecht (0-4 Jahre) sozialisiert werden können. Dafür sollen sowohl entsprechende Räumlichkeiten, als auch Materialien (Spielsachen, Schulzubehör, Windeln, etc.) und frühkindliche Bildung zur Verfügung gestellt werden.

TS Care unterstützt das Projekt „PrisonKids Nakuru“ administrativ und beratend.

Weitere Informationen und Kontakte zu „PrisonKids Nakuru“: kathage(at)prowiss.com

de_DEGerman
en_GBEnglish de_DEGerman