TS Care

- United for Africa

Besuch in Nairobi

| 0 comments

Christina Höhne ist begeisterte Patin von Nancy. Vor Kurzem hat Christina Nancy in Kenia besucht und hat folgendes sie zu ihrem Besuch in Nairobi geschrieben:

P1010553Das Bild bekommt Leben
Begonnen hat alles mit einem Bild und ein paar Informationen zum familiären Hintergrund. Doch plötzlich wird es mehr. Plötzlich ist dieses Kind nicht mehr “irgendein” Kind in Afrika das Hilfe benötigt, sondern “mein” Patenkind, Nancy.
Als ich dieses Jahr sechs Wochen nach Kenya reiste, freute ich mich sehr, sie nun kennenlernen zu können. Mit ein paar anderen Kindern (manche von ihnen haben auch über TS-Care Sponsoren gefunden), geht Nancy auf eine Art Internat. Dies ist für viele Kinder die beste Lösung, da sie zu Hause zu sehr von unterschiedlichsten Problemen belastet werden würden. Roselyn zeigte mir vorher auf Fotos die ursprünglichen Lebensumstände dieser Kinder. Viele lebten im Slum in großer Armut.
Umso deutlicher zeigte sich nun die Veränderung. Mit strahlenden Gesichtern zeigten sie stolz ihr “zu Hause”. Die Leitung des Internats machte einen sehr herzlichen Eindruck und schien eine gute Beziehung zu den Kindern zu haben. Beeindruckt hat mich zudem der Umgang der Kinder untereinander. Sie zeigten einen guten Zusammenhalt und passten aufeinander auf. Alle Kinder waren unheimlich dankbar, nun zur Schule gehen zu dürfen. Nancy möchte Journalistin werden. Vielleicht hört ihr bald selbst von ihr.
P1010558Auch die gute Begleitung von Roselyn, die sehr um das emotionale Wohl der Kinder besorgt ist und ihnen zugleich Jesus als ihren Freund nahe bringt, hat mich beeindruckt. Fazit: Eine Patenschaft kann ein Leben in Afrika um 180 Grad drehen. Besonders berührt haben mich die vielen Kinder, die weiterhin im Slum leben und die 8. Klasse abgeschlossen haben. Das Problem ist nun, dass deren Familien die finanziellen Mittel fehlen, sie auf eine weiterführende Schule zu schicken. Aktuell sind es fünf Kinder aus der Schule von “Teacher Eric”. Sowohl durch das Alter der Kinder als auch der fehlenden Zukunftsperspektive, ist die Gefahr hoch, dass diese Kinder kriminelle Wege einschlagen werden. Es wäre so schön, wenn diesen Kindern geholfen werden könnte.

Unterstützung
Mit eurer Hilfe können wir Kindern, Familien und Bedürftigen in den Slums von Nairobi auf ganz unterschiedliche Art und Weise helfen! Mach auch du mit und unterstütze das Projekt TS CARE mit einer Spende auf das TS CARE – Spendenkonto oder mit einer Online-Spende.

donation account

Stiftung Therapeutische Seelsorge Sparkasse Neuendettelsau

Konto: 8515173, BLZ: 765 500 00

IBAN: DE 5876 5500 0000 0851 5173, BIC: BYLADEM1ANS

Vermerk: TS Care

PS: Möchten Sie über unsere Arbeit laufend informiert werden? Dann melden Sie sich doch zu unserem Newsletter an!

[wysija_form id=”4″]

Leave a Reply

Required fields are marked *.


en_GBEnglish
de_DEGerman en_GBEnglish